Das kommende Wochenende verspricht wieder einmal Spannung pur für alle Fans des „most spectacular game on wheels“. Wenn am Samstag um 15 Uhr der Hochball in der United Arena in Hannover fällt, geht es um nicht weniger als den Titel deutscher Pokalsieger 2020. Vier Spitzenteams geben sich in der niedersächsischen Hauptstadt die Ehre und machen sich auf die Jagd nach dem begehrten Titel.

Dabei sind auch erneut der amtierende Triple Champion aus 2019, die RSB Thuringia Bulls, sowie der Rekord-Pokalsieger und Rekord-Meister RSV Lahn Dill.  Die beiden deutschen Aushängeschilder haben fast schon einen Stammplatz im Final Four inne und lieferten sich in den letzten Jahren zum Teil bis zur letzten Sekunde spannende Pokalduelle. Auch in diesem Jahr dürften sie wieder als heißeste Anwärter auf den Titel gelten. Der Weg ins Final Four führte für die Bullen aus Elxleben in der Vorrunde Anfang November über die Stationen RSKV Tübingen und Sabres Ulm und schließlich im Viertelfinale Mitte Dezember über die Doneck Dolphins Trier.
Der RSV Lahn Dill zog durch Erfolge über den RSV Bayreuth, die RBB München Iguanas sowie im Viertelfinale über die Rhine River Rhinos in das Feld der letzten Vier ein.

Paroli bieten ihnen in diesem Jahr die beiden RBBL Playoff-Kandidaten BG Baskets Hamburg sowie die Füchse von Hannover United. Die Rollis von der Elbe setzten sich in der Vorrunde gegen die RSV Baskets Salzburg sowie die zweite Mannschaft des RSV Lahn Dill durch. Mit einem Sieg im Viertelfinale über die BSC Rollers Zwickau zogen sie schließlich ins Halbfinale am kommenden Wochenende ein. Hannover United löste das Ticket für das Final Four durch Siege über die Köln 99ers, Ahorn Panther Paderborn sowie im Viertelfinale über die Baskets 96 Rahden II.

Die Gastgeber bekommen es am Samstag Abend um 18 Uhr im Halbfinale mit dem amtierenden deutschen Meister, Champions League Sieger sowie Titelverteidiger RSB Thuringia Bulls zu tun. Mit den heimischen Fans im Rücken werden sie versuchen, dem Favoriten alles abzuverlangen. Bereits um 15 Uhr stehen sich im ersten Halbfinale des Tages der RSV Lahn Dill sowie die BG Baskets aus Hamburg gegenüber. Auch hier dürften die Rollen vom Papier her verteilt sein. Doch der Pokal hat bekanntlich seine eigenen Gesetze und die Nordlichter sind immer wieder für eine Überraschung und starken Basketball bekannt.

Die Sieger des jeweiligen Halbfinals bestreiten dann am Sonntag, den 1.März um 14 Uhr das große Finale um den DRS Pokal 2020.