Wenige Wochen vor dem Start der Rollstuhlbasketball-Europameisterschaften der Herren im polnischen Walbrzych freut sich der Fachbereich Rollstuhlbasketball im DRS einen neuen Premiumpartner präsentieren zu dürfen. Neuer Technikpartner wird das weltweit tätige Rollstuhlunternehmen Sunrise Medical mit Sitz im nordbadischen Malsch. Im Zuge dieser zweijährigen Partnerschaft wird die deutschen Herren-Nationalmannschaft mit den Premium-Sportrollstühlen der Marke RGK ausgestattet.

Die Marke RGK, seit 2015 unter dem Dach von Sunrise Medical, steht seit nahezu drei Jahrzehnten für leistungsstarke, maßgeschneiderte Basketballrollstühle, die von den weltbesten Sportteams und Einzelathleten genutzt werden. Speziell das Modell RGK Elite gilt als „das beste Produkt für Rollstuhlbasketball“. Das zugrundeliegende Erfolgsrezept basiert auf dem ebenso leidenschaftlich wie überzeugend gelebtem Credo: Jeder Athlet ist einzigartig, also muss auch sein Sportrollstuhl so individuell und passgenau entwickelt werden, dass er den Athleten und sein Spiel zu hundert Prozent unterstützt. Bei diesem Hochleistungsmodell für den Basketballsport ergänzen sich technische Expertise, sorgfältige Materialauswahl und höchste Qualitätsansprüche zur Perfektion. So bietet beispielsweise der maßgefertigte Aluminiumrahmen des RGK Elite die höchste Festigkeit, um die eigene Spiel-Performance zu maximieren und das vorhandene Potenzial voll auszuschöpfen. Ab dem Zeitpunkt der Ausmessung bis zur Auslieferung durchläuft der RGK Elite nicht weniger als 19 Qualitätschecks!

„Wir freuen uns auf eine inspirierende Partnerschaft mit diesen Spitzen-Athleten und sind zuversichtlich, dass wir mit unseren maßgeschneiderten Hochleistungs-Basketballrollstühlen zum Erfolg der deutschen Nationalmannschaft beitragen können,“ so Thomas Hardt, Geschäftsführer von Sunrise Medical Deutschland. Thomas Babacan, CEO und Präsident Sunrise Medical Gruppe, ergänzt: „Die enorm reaktionsschnellen und wendigen Sport- und Adaptivrollstühle unserer Marke RGK spielen schon jetzt international in der ersten Liga. Gemeinsam mit diesen Ausnahmeathleten werden wir auch weiterhin ambitionierte Ziele erreichen, sowohl auf sportlicher Ebene als auch im Bereich spannender Produktinnovationen.“

Auch Nicolai Zeltinger, leitender Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaften, ist sich der sportlichen Stärke seines Teams sicher: „Wir sind top vorbereitet auf das anstehende EM-Turnier und auf die Paralympics-Qualifikation. Aber die richtigen Wettkampfstühle können am Ende entscheidend sein. Die Partnerschaft mit Sunrise Medical wird sowohl unser Nationalteam als auch der Sportart Rollstuhlbasketball-Disziplin in Deutschlandvoranbringen!“

Foto: Steffie Wunderl