Nach dem Gewinn der Silbermedaille bei den Junioren-Weltmeisterschaften im November 2018 gab U25 Headcoach Nora Schratz ihren Rücktritt aus dem Team Germany bekannt. Gut drei Monate später ist jetzt der neue Nachfolger gefunden. Mit Dennis Nohl beerbt kein Unbekannter den Posten der über viele Jahre hinweg so erfolgreichen Frankfurterin.

In den Reihen des Team Germany ist der junge Nachwuchs-Trainer den meisten als Techniker der deutschen Damen-Nationalmannschaft bekannt. Seit 2017 agiert er an der Seite von Teammanger Andreas Ebertz und dem Trainergespann Martin Otto und Janet McLachlan als helfende Hand und durfte mit der EM-Silbermedaille 2017 und WM-Bronze im letzten Jahr bereits zwei schöne Erfolge feiern.

Als Trainer machte sich Dennis Nohl bislang in der 2.RBBL Nord als Spielertrainer beim RSC Osnabrück einen Namen. Bevor er 2018 als Nachfolger von Frits Wiegmann die Geschicke an der Seitenlinie der 1. Mannschaft aus der Friedensstadt übernahm, war er bereits 8 Jahre als Trainer im Verein tätig, unter anderem seit 2017 als Trainer der Damen-Mannschaft. Der mit einer nationalen DOSB – C- Lizenz für Rollstuhlbasketball ausgestattete Niedersachse wuchs zuletzt auch mehr und mehr in das Trainergespann der Damen-Nationalmannschaft rein. So unterstützt er Martin Otto und Janet McLachlan bei der Video-Analyse. 

„Ich freue mich sehr die Arbeit von Nora und ihrem Team weiterführen zu dürfen, und bedanke mich besonders beim DBS für diese Chance. Als neuer Bundestrainer im Juniorinnenbereich sehen mein Team und ich unsere Hauptaufgabe darin, viele Spielerinnen an das Niveau der A-Nationalmannschaft heranzuführen. Wir wollen die Nachwuchstalente auf ihrem Weg in den Leistungssport unterstützen und die Förderung der jungen Athletinnen vorantreiben. Eine enge Kooperation und ein offener kommunikativer Austausch mit den Vereinen und Landeskadern sind notwendig. Außerdem sind dezentrale Sichtungen z.B. im Rahmen der Damenmannschaften des Team Germany wichtige Pfeiler unserer Nachwuchsförderung“ freut sich Dennis Nohl.

Seinen offiziellen Einstand gibt Nohl bereits im März beim ersten U25 Selection Camp in Osnabrück. In einem gemeinsamen Trainingscamp über Ostern mit der deutschen A-Nationalmannschaft geht es dann an die Vorbereitung für die im Mai anstehende Weltmeisterschaft in Thailand.

Foto: Uli Gasper