Die Würfel sind gefallen. Oder besser gesagt: Das Los ist gezogen. Im königlichen Rahmen im Schloss Fürstenstein wurden am gestrigen Dienstag Nachmittag die Vorrunden-Gruppen für die diesjährige Herren EM vom 27. August bis 9. September im polnischen Walbrzych ermittelt.

Die deutsche Auswahl trifft dabei in ihrer zugelosten Gruppe A auf Großbritannien, Italien, Österreich, die Schweiz sowie Gastgeber Polen. Die Gegner sind keine Unbekannten. Nicolai Zeltinger, Headcoach des Team Germany, blickt zufrieden auf das Ergebnis der Auslosung:

„Wir haben ein spannendes Jahr vor uns und die Auslosung macht uns Freude auf die Spiele, die auf uns zukommen werden. Eine Einschätzung abzugeben ist sicherlich schwierig. In Europa kann an einem guten Tag fast jedes Team ein anderes bei der EM schlagen. Unsere letzten beiden Europameisterschaften haben wir jeweils mit Edelmetall abgeschlossen. Insofern blicken wir sehr zuversichtlich auf ein sehr schweres Ziel, die Qualifikation für Tokyo 2020.

In der zweiten Vorrundengruppe B treffen die Teams aus den Niederlanden, Israel, Russland, Spanien, Titelverteidiger Türkei sowie Frankreich aufeinander.

Welche zwölf Mann die deutschen Farben dann in Polen vertreten dürfen entscheidet sich im bevorstehenden Selection Camp Anfang März.

 

Vorrundengruppen EM 2019

 

Gruppe A Gruppe B
Großbritannien Niederlande
Italien Spanien
Deutschland Israel
Österreich Russland
Schweiz Frankreich
Polen Türkei