Der vom Pokalspielleiter ausgesprochene Spielverlust gegen den RSV Lahn-Dill in der 1. Runde
des DRS-Pokal 2018/19 wurde durch die Berufungsinstanz nicht aufrecht erhalten. Da in der 
Zwischenzeit der RSC Tirol und auch die LUX Rollers auf eine weitere Teilnahme am DRS-Pokal 
verzichteten, mussten beide Teams aus der Wertung genommen werden.
Die ausgesprochene Spielverlustwertung gegen den RSV Lahn-Dill war somit Gegenstandslos.
Das Finalspiel lautete nun Lahn-Dill Skywheelers gegen den RSV Lahn-Dill. Auch hier kam es 
zum Verzicht der Lahn-Dill Skywheelersam Pokalwettbewerb, so dass mit dem RSV Lahn-Dill 
die einzig verbliebene Mannschaft in dieser Gruppe für die nächste Runde qualifiziert war.

Foto: Uli Gasper