Das Wochenende vom 10. – 11.November stand ganz im Zeichen des DRS-Pokals 2018/19. In insgesamt acht Vorrunden-Gruppen spielten 29 Teams, zusammengesetzt aus der 1. und 2. Bundesliga sowie den Regionspokalsiegern, den Einzug in das Viertelfinale um die begehrte Trophäe aus. Bereits am Samstag setzten sich dabei die BSC Rollers Zwickau, Hannover United, die Doneck Dolphins aus Trier, die Rhine River Rhinos aus Wiesbaden sowie der amtierende Pokalsieger RSV Lahn Dill in ihren Gruppen durch.

Ihnen folgten am Sonntag Nachmittag dann die zweite Garde der BG Baskets Hamburg, die RSB Thuringia Bulls sowie die RBB München Iguanas. Direkt im Anschluss loste Spielleiter Peter Röder live vor Ort in Bayreuth die Begegnungen des bevorstehenden Viertelfinals aus, welches am 15. und 16. Dezember 2018 ausgespielt wird.

Die Ziehung ergab folgende Spielpaarungen:

BSC Rollers Zwickau vs. RSB Thuringia Bulls
Rhine River Rhinos Wiesbaden vs. RBB München Iguanas
BG Baskets Hamburg 2 vs. RSV Lahn Dill
Hannover United vs. Doneck Dolphins Trier

Montag Abend sollte dann die große Überraschung folgen. Auf Grund eines nicht teilnahmeberechtigten Spielers auf dem Spielbogen musste Spielleiter Peter Röder Titelverteidiger RSV Lahn Dill die Wertung aberkennen und einen offiziellen Spielverlust aussprechen. Damit verbunden war folglich das Ausscheiden aus dem Wettbewerb. Dies wurde dem Verein bereits am Montag Abend mitgeteilt.

So dürfen sich wieder Erwarten nun in einem noch zu terminierenden Nachholspiel der RSC Tirol sowie die Lux Rollers aus Belgien noch Hoffnung auf das Weiterkommen in die nächste Runde machen.

Vorrunden-Ergebnisse im Überblick

Gruppe 1 (Gastgeber TSV Achim Lions)

TSV Achim Lions vs. RSC Osnabrück 1 42:68
Alba Berlin 1 vs. BG Baskets Hamburg 2 0:20
RSC Osnabrück vs. BG Baskets Hamburg 2 58:71

Gruppe 2 (Gastgeber Jena Caputs)

Jena Caputs vs. Hannover United 2 53:65
Hannover United 2 vs. BSC Rollers Zwickau 39:80
Jena Caputs vs. BSC Rollers Zwickau 25:100

Gruppe 3 (Gastgeber RBC Köln 99ers II)

RBC Köln 99ers II vs. Baskets 96 Rahden 30:79
Hannover United 1 vs. Hot Rollings Bears Essen 77:39
Baskets 96 Rahden vs. Hannover United 1 61:66

Gruppe 4 (Gastgeber BBC Warendorf)

BBC Warendorf 1 vs. Roller Bulls 51:67
BG Baskets Hamburg 1 vs. Doneck Dolphins Trier 62:70
Roller Bulls vs. Doneck Dolphins Trier 55:64

Gruppe 5 (Gastgeber: Rhine River Rhinos 2)

Rhine River Rhinos 2 vs. Sabres Ulm 38:58
Rhine River Rhinos 1 vs. Sabres Ulm 79:47
Rhine River Rhinos 1 vs. Rhine River Rhinos 2 34:88

Gruppe 6 (Gastgeber RSC Tirol)

RSC Tirol vs. Lahn Dill Skywheelers 51:42
RSV Lahn Dill vs. Lux Rollers 1 0:20
RSC Tirol vs. Lux Rollers 1 0:0

Gruppe 7 (Gastgeber RSV Bayreuth)

RSV Bayreuth vs. RSB Thuringia Bulls 25:99
RSKV Tübingen vs. RSB Thuringia Bulls 15:118
RSV Bayreuth vs. RSKV Tübingen 53:49

Gruppe 8 (SGK Rolling Chocolate)

SGK Rolling Chocolate vs. RBB München Iguanas 60:103
RSV Baskets Salzburg vs. RBC Höln 99ers I 37:89
RBB München Iguanas vs. RBC Köln 99ers I 61:47