Damen sichern sich Platz zwei hinter den Niederlanden

Der vorerst letzte World Super Cup in Frankfurt war für die deutschen Nationalmannschaften eine durchaus gelungene Generalprobe vor heimischem Publikum im Hinblick auf die Weltmeisterschaft vom 16.-26.August in Hamburg. Die deutschen Herren beschlossen das dreitägige Turnier auf Platz 1. Die deutschen Damen sicherten sich die Silbermedaille hinter den Niederlanden.

Der 2014 erstmals ins Leben gerufene World Super Cup bot den Fans und Freunden des most spectacular game on wheels auch im 5.Jahr in Folge wieder Rollstuhlbasketball der Spitzenklasse. So trafen die deutschen Herren in der Mainmetropole auf den WM-Gruppengegner Marokko sowie das Team aus Südkorea. In vier Spielen an drei Tagen rollte die Truppe von Headcoach Nicolai Zeltinger dabei jeweils als Sieger vom Platz.

„Wir haben an diesem Wochenende einen großen Schritt nach vorn gemacht. Wir hatten bereits intensive Spiele in Tokyo und Bonn. Beim World Super Cup haben wir mit sehr viel mehr Selbstvertrauen und einer große Konstanz agiert. Zudem war es für uns eine hervorragende Gelegenheit gegen Mannschaften zu testen, gegen die wir nicht so oft spielen können. Gerade im Hinblick auf die WM, bei der ja Marokko einer unserer Vorrundengegner sein wird, war das eine gute Standortbestimmung“ zieht Nicolai Zeltinger zufrieden Resumee.

Für die deutschen Damen kam es wie bereits beim Continental Clash wenige Tage zuvor erneut zum Duell mit den starken Britinnen sowie dem amtierenden Europameister aus den Niederlanden. Hatte man gegen den Dauerkontrahenten aus Holland auch an diesem Wochenende wieder das Nachsehen, durften sich die ING DiBa Korbjägerinnen aber über zwei Siegen gegen Großbritannien und dem damit verbundenen zweiten Platz freuen.

Bevor es für das Team Germany in gut 5 Wochen Richtung Hamburg zum Saisonhighlight geht, stehen noch einige Testspiele auf dem Programm. Unter anderem bestreiten die damen und Herren wenige Tage vor der offiziellen WM-Eröffnung noch ein offizielles Turnier in Köln. Alle Informationen zu den Testspielterminen und den Ergebnissen finden Sie jederzeit auf https://teamgermany.net/

 

Ergebnisse der deutschen Damen Nationalmannschaft

Freitag, 06.Juli 2018, 21 Uhr                                                               
Deutschland Niederlande 32:41
Samstag, 07.Juli 2018, 11 Uhr                                                            
Großbritannien Deutschland 47:55
Samstag, 07.Juli 2018, 19 Uhr                                                            
Niederlande Deutschland 71:44
Sonntag, 08.Juli 2018, 15 Uhr                                                            
Deutschland Großbritannien 60:48

 

Kader der deutschen Damen Nationalmannschaft
(Nummer/Name/Jahrgang/Klassifizierung/Verein)

4          Mareike Miller                      1990                4.5                   BG Baskets Hamburg

5          Johanna Welin                       1984                2.0                   RBB München Iguanas

6          Catharina Weiß                      2000                1.0                   Sabres Ulm

7          Anne Patzwald                       1989                1.0                   BG Baskets Hamburg

8          Katharina Lang                       1993                4.5                   University of Alabama

9          Laura Fürst                             1991                2.0                   RBB München Iguanas

10        Lisa Nothelfer                         1993                1.0                   RBC Köln 99ers

11        Maya Lindholm                      1990                2.5                   BG Baskets Hamburg

12        Annabel Breuer                      1992                1.5                   RSV Lahn Dill

13        Svenja Mayer                         1991                2.5                   Rhine River Rhinos

14        Marina Mohen                       1978                4.5                   Rhine River Rhinos

15        Barbara Groß                         1993                4.5                   University of Alabama

Headcoach: Martin Otto
Co-Trainer: Janet McLachlan
Teammanager: Andreas Ebertz
Physiotherapeut: Julia Erhard
Physiotherapeut: Hannah Salzer
Teambetreuerin: Silke Otto
Techniker: Dennis Nohl

Ergebnisse der deutschen Herren Nationalmannschaft

Freitag, 06.Juli 2018, 19 Uhr                                                               
Deutschland Marokko 53:28
Samstag, 07.Juli 2018, 9 Uhr                                                              
Südkorea Deutschland 47:80
Samstag, 07.Juli 2018, 17 Uhr                                                            
Marokko Deutschland 47:66
Sonntag, 08.Juli 2018, 13 Uhr                                                            
Deutschland Südkorea 79:51

 

Kader der deutschen Herren Nationalmannschaft
(Nummer/Name/Jahrgang/Klassifizierung/Verein)

4          Phillip Schorp             1993                1.0                   Hannover United

5          Nico Dreimüller         1997                2.0                   RSV Lahn Dill

6          Jan Haller                   1988                2.0                   RSV Lahn Dill

7          Christopher Huber     1995                1.0                   RSV Lahn Dill

8          Andre Bienek              1986                3.0                   RSB Thuringia Bulls

9          Matthias Güntner       1998                4.5                   Rhine River Rhinos

10        Kai Möller                  1991                3.0                   BG Baskets Hamburg

11        Jan Sadler                   1993                3.0                   Hannover United

12        Aliaksandr Halouski    1987                4.5                   RSB Thuringia Bulls

13        Thomas Böhme          1991                3.0                   RSV Lahn Dill

14        Frank Oehme              1984                1.0                   BSC Rollers Zwickau

15        Jan Gans                     1987                4.0                   BSC Rollers Zwickau

Headcoach: Nicolai Zeltinger
Co-Trainer: Martin Kluck
Teammanager: Moritz Weith
Physiotherapeut: Cornelia Freitag
Physiotherapeut: Julia Nösges

Foto: Uli Gasper