Vom 22.-24. Juli 2016 findet in Hannover das 3. Internationale Rollstuhlbasketball Elite Camp statt. Auch in seiner dritten Auflage ist der Veranstaltungsort der paralympische Trainingsstützpunkt in Hannover. Im Vordergrund des Camps steht vor allem die Talentsichtung- und Förderung der Sportler. Dabei sein kann jeder der mindestens 15 Jahre alt ist, sehr gut Rollstuhl fahren kann und einige Erfahrung zu den Techniken und Taktiken im Rollstuhlbasketball hat. Die Jugendlichen erwartet dann ein Wochenende voller Spaß und Sport.

Zuletzt nahmen insgesamt 40 Sportler und 22 Trainer aus ganz Deutschland am Elite Camp teil. Das allgemeine Resümee damals war, dass die drei Tage anstrengend, aber auch sehr lehrreich waren.

Die Lehrgangsleitung übernehmen wie in 2015 Peter Richarz, U22-Bundestrainer und Martin Kluck, U19-Bundestrainer. Mit ihrer Expertise werden sie durch die dreitägige Veranstaltung führen.

Neben Einzelspielern können sich auch Mannschaftsteile oder komplette Teams anmelden. Darüber hinaus sind alle Trainer und Coaches  eingeladen, die entsprechende Grundkenntnisse und Praxis Erfahrung im Rollstuhlbasketball besitzen.

Über die sportlichen Zielsetzungen des Camps:

Das Rollstuhlbasketball Elite Camp 2016 dient der Talentsichtung und Förderung. Die sportlichen Inhalte werden durch die aktuellen Bundestrainer der Nationalteams vermittelt, so dass sich die Teilnehmer des Camps direkt für weitere Aufgaben empfehlen können!

Die Trainer und Coaches werden über die aktuellen Förderinhalte und –ansätze informiert und haben aufgrund ihrer aktiven Teilnahme die Möglichkeit, ihre Kenntnisse unmittelbar im Zuge des Camps in der Praxis anzuwenden.

Weitere Infos und die Ausschreibung sind hier zu finden