Selten wird eine Deutsche Meisterschaft der Damen so spannend, wie in diesem Jahr.

Am 03. Juni treten acht Teams aus Deutschland und Schweden in der Artland Arena in Quakenbrück gegeneinander an und einen echten Titelfavoriten gibt es bislang nicht.

Die Titelverteidigerinnen aus NRW müssen auf Ihre Topscorerin aus dem letzten Jahr Marina Mohnen verzichten. Nach Ihrem Umzug nach Hessen wird sie nicht mehr für ihr altes Team auflaufen. Der Rekordmeister Team Hamburg aber auch Team Hessen gelten als heiße Anwärterinnen auf den Titel. Aber auch noch nicht so etablierten Teams wie Schleswig-Holstein oder Bayern können sich dank der  Gruppenauslosung Hoffnung aufs Finale machen.
Eine nicht leicht einzuschätzende Größe in diesem spannenden Turnier wird das Gastteam aus Malmö sein. Spannend wird es dieses Jahr auf jeden Fall zugehen.

Die Deutschen Meisterschaften der Damen in Quakenbrück: Vom 03. Bis 05. Juni. Alle Ergebnisse gibt’s auch hier.