Am Sonntag den 17. April fand die erste Ladies Challenge der Saison beim RTB Uni-Bochum statt. 18 Frauen und Mädchen fanden teilweise auf Umwegen über den neu gestalteten Gesundheitscampus der Hochschule für Gesundheit zum Spielort. Wie es das Ziel der Ladies Challenge ist, war das Teilnehmerinnenfeld bunt gemischt. Ligaspielerinnen, Anfängerinnen mit Biss und Freizeitsportlerinnen fanden sich in drei ausgewogenen Teams zusammen.

Die Damen aus Bochum, Dortmund, Duisburg,  Essen, Köln, Herdecke,  Osnabrück und Warendorf  spielten ein tolles Turnier, das für alle Beteiligten ein Erfolg war! Durch die Vielzahl von Anmeldungen konnte anstatt des geplanten 3-gegen-3 ein 5-gegen-5 gespielt werden. Um 11 Uhr ging es mit einem spielerischen Warm-Up los, bevor es in insgesamt 6 Spielen auf Korbjagd ging. Im Anschluss gab es um 15 Uhr für alle Pizza und Getränke. Michelle Maul, aus Essen durfte sich über ihre gewonnene Ballpumpe freuen. Beides dank der freundlichen Unterstützung von Beate Werner (Fa. Wellspect). Oliver Nonn (Fa. Otto Bock) stellte neben Manpower vor Ort, einen Sportrollstuhl zur Verfügung.

Nach der wohlverdienten Stärkung  legte die Damenauswahl, die NRW  bei den Deutschen Meisterschaften der Damen vom 3.-5. Juni in Quakenbrück  vertreten wird, noch eine Trainingseinheit auf das Parkett. Gegen 18 Uhr war der Turniertag dann für Alle beendet.

Wir danken den Firmen Ottobock und Wellspect für ihre Unterstützung vor Ort, sowie der Stiftung deutscher Rollstuhlsport.

Die nächste Ladies Challenge findet in Hamburg am 30.4. beim BRS Hamburg /BG Baskets statt.

Anmeldungen JETZT per mail an uta.koch©drs-rollstuhlbasketball.de