Wechsel des Kommissionsvorsitzes im DRS Fachbereich Rollstuhlbasketball

Der Fachbereich Rollstuhlbasketball zollt dem Lebenswerk sowie dem Engagement von Werner Otto großen Respekt. Vor fast 30 Jahren hat der in Wachtberg lebende Funktionär gemeinsam mit Detlef Krings, Norbert Kucera und seinem Sohn Ulli Otto die Schiedsrichter- und Regelkommission des Fachbereiches Rollstuhlbasketball im DRS gegründet.

Aus persönlichen Gründen hat er nun den Kommissionsvorsitz an Andreas Potsch aus Herborn weitergegeben. Am 24. Januar dieses Jahres wurde der Hesse in der turnusmäßigen Sitzung des Fachbereichs-Vorstandes in seinem neuen Amt bestätigt. Andreas Potsch ist seit Mai 2000 Mitglied der Schiedsrichterkommission und verfügt als internationaler Schiedsrichter über einen großen Erfahrungsschatz.

Werner Otto wird dem Rollstuhlbasketball dennoch treu bleiben, da er weiterhin als stellvertretender Vorsitzender sowohl der Schiedsrichterkommission, als auch dem Vorstand des Fachbereichs RBB angehören wird. Der Fachbereich würdigt den Rücktritt, dankt für die stets vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünscht Werner Otto persönlich alles Gute.

Für den Fachbereich Rollstuhlbasketball

Ulf Mehrens